Spenden
Ouessantschafebei TIERART

Unsere Ouessantschafe

Die kleinste Schafrasse der Welt

28.4.2021

Im Sommer 2018 kaufte ein Mann aus der Region ein großes Wald- und Wiesengrundstück. 

Einige Tage nach dem Kauf bemerkte er, dass auf dem Gelände ein paar kleine Schafe umherliefen und informierte den Vorbesitzer. Schließlich hatte er nur das Grundstück kaufen wollen und keine Schafe! Der Vorbesitzer jedoch hatte ebenfalls kein Interesse mehr an den Schafen und erwiderte schlichtweg etwas nach dem Motto "Gekauft wie gesehen, viel Spaß mit den Schafen". 

Der frisch gebackene, unfreiwillige Schafhalter wandte sich daraufhin verzweifelt an TIERART und wir nahmen die drei Minischafe bei uns auf. 

Minischaf bei TIERART

Klein, aber oho...

Ausgewachsene Ouessant-Schafe werden nur 10-20 kg schwer und 40-50 cm hoch und bilden damit die kleinste Schafrasse Europas. Die genügsamen und äußerst robusten Tiere stammen ursprünglich von der französischen Île d’Ouessant, die sich vor der bretonischen Westküste Frankreichs im Atlantik befindet. Sie werden daher auch als "Bretonische Zwergschafe" bezeichnet.

Es gibt verschiedene Vermutungen darüber, warum sich auf der Insel im Laufe der Zeit eine genetisch klein gewachsene Population entwickelte. Das rauhe Klima und die karge, nahrungsarme Vegetation haben sicher auf natürliche Weise dazu beigetragen. Des Weiteren fand jedoch auch eine Auslese durch den Menschen statt, da immer wieder die größten Tiere dem Bestand entnommen und zum Verzehr ausgewählt wurden.

 

Von reichen Privathaltern vor dem Aussterben bewahrt

Ouessantschafe sind genügsam, robust und anspruchslos in der Haltung. In Relation zu ihrer Körpergröße liefern sie gleichzeitig eine hohe Menge an Wolle. Als produktive Wolllieferanten waren sie daher einst äußerst beliebt. 

Als die Inselbewohner jedoch nach und nach immer mehr große Schafrassen für die Fleischproduktion einzukreuzen begannen, stand die kleinwüchsige Rasse auf Ouessant kurz vor dem Aussterben.

Reiche Privatpersonen auf dem Festland begannen sich für die Haltung der Miniaturschafe auf ihren Anwesen zu interessieren und diese vermehrt zu züchten. Nach und nach gründeten sich schließlich verschiedene Vereine zur Erhaltung der Rasse.

Fakten über Ouessantschafe

  • Sie kommen aus: Frankreich von der Insel Ouessant vor der bretonischen Westküste
  • Am liebsten fressen sie: Ouessantschafe sind äußerst genügsam und nicht wählerisch
  • Sie sind: robust, genügsam und trittsicher; vielerorts werden sie gerne als "Landschaftspfleger", z.B. in Weinbergen, eingesetzt
  • Das sagen die Tierpfleger über uns: Die kleinen Ouessantschafe sind recht selten und auf jeden Fall ein Highlight in unserer Herde. 

Suche