Suche

Spenden
Bunker in TIERART

The Cave – Tiere im Krieg

WANN: voraussichtlich ab Juni 2020
WO: im Bunker unter dem TIERART Gelände

Jeder Krieg bedeutet unermessliches Leid: für die beteiligten Soldaten, für Männer, Frauen, Kinder. Doch auch Tiere leiden in Krisengebieten: Sie werden verletzt, traumatisiert und sterben. 

Tiere geraten nicht immer zufällig in Kampfgebiete, seit Jahrtausenden macht sich der Mensch Tiere im Krieg zu Nutze: Soldaten ritten auf Pferden in den Krieg. Heere wurden begleitet von Rinder-, Schweine- und Schafherden. Kriegselefanten verbreiteten Angst und Schrecken in den Reihen der Gegner. Brieftauben überbrachten Nachrichten von Stützpunkt zu Stützpunkt. 

Diese Ausstellung erzählt von Tieren im Krieg. Von ihren unfreiwilligen Aufgaben, von ihrem Leid und ihrem Sterben. Sie erzählt aber auch von Helden und Freunden, von Tieren, die im Krieg Menschenleben retten. 

Der Ort für diese Ausstellung ist nicht zufällig gewählt, er hat eine besondere Geschichte: Ein unterirdischer Bunker, gebaut als Teil des Westwalls, im Kalten Krieg Lager für Atomsprengköpfe. Auch davon erzählt diese Ausstellung. 

Keinesfalls soll das Leid der Tiere mit dem der Menschen verglichen werden. Vielmehr will die Ausstellung einen bestimmten Aspekt des Krieges näher zeigen, eine von vielen Opfergruppen näher vorstellen. Besuchen Sie "The Cave" und sehen Sie selbst.

Besucherführung

Von April bis Ende Oktober finden jeden Samstag, Sonntag und Feiertag Führungen statt. Derzeit haben wir allerdings geschlossen. Erfahren Sie mehr.

Bunker in TIERART

Bitte Kontaktieren Sie uns

Hier