Suche

Spenden
Schaf Lulu bei TIERART

Schaf Lulu

5.2.2020

Ein ganz besonderes Kamerunschaf, das nicht weiß, dass es ein Schaf ist

Lulu kam im September 2017 zu TIERART, war damals gerade einmal 12 Wochen alt und somit noch ein Flaschenkind. Zuvor lebte sie in einer Wohnung, wo ihr Vorbesitzer das Lamm von Hand aufziehen und als Haustier halten wollte. Der Halter hatte allerdings keine Möglichkeit, dem kleinen Kamerunschaf langfristig ein Gehege oder einen Stall zu bieten und es artgerecht unterzubringen.

Durch den fehlenden Kontakt zu Artgenossen war Lulu nicht bewusst, dass sie ein Schaf ist und folgte den TIERART-Mitarbeitern auf Schritt und Tritt. Jegliche Versuche, sie zu unserer Schafherde zu bringen, ignoriert Lulu strikt – und das bis heute. 

Lulus Alltag bei TIERART

Ihren Schlafplatz hat sie sich vor dem Büro eingerichtet, wo sie sich auch tagsüber am Liebsten in der Nähe von Menschen aufhält. Lulu ist immer da, wo was los ist.

Hin und wieder besucht sie die Füchse Porthos, Sir Henry und Jackson am Zaun schräg gegenüber, spaziert in die Küche auf der Suche nach Fressbarem oder hüpft frech ins Auto oder Golfcart.

Fakten über Lulu

  • Ich komme aus: privater Haltung in einer Wohnung
  • Am liebsten fresse ich: alles was ich nicht fressen soll… ich fresse zum Beispiel gerne neu eingepflanzte Bäumchen oder Bambus, die Kräuter im Kräuterbeet am Büro oder die mühevoll gesetzten Teichpflanzen
  • Ich bin: ein absolut einzigartiges Schaf, das immer für Unterhaltung sorgt
  • Das sagen die Tierpfleger über mich: Lulu verhält sich eher wie ein Hund. Sie stellt ständig etwas an, ist unglaublich neugierig und immer und überall mit dabei, wo etwas los ist. Sie spielt gerne Fußball oder klaut Futter für die Waschbären und Füchse vom Golfcart.