"Schwein gehabt" zum Jahresende - neues Zuhause für die Dickerchen Molli und Mops

 

Auch zwei der schwergewichtigsten Tiere in unserer Vermittlung fanden ein neues Zuhause: Molli und Mops, ein etwa neun Jahre altes Geschwister-Minischwein-Paar, jedes rund zwei Zenter schwer, siedelten von Bielefeld zu unserem langjährigen Mitglied Petra in die Vulkaneifel um.

Dort leben sie nun ein echtes "saugutes" Leben in einem rund 450 Quadratmeter großen Gehege mit Bäumen und nahezu unendlichen Wühlmöglichkeiten und eigener "Villa MoMo" (steht für Molli und Mops), in der sie im dicken Stroh zusammen kuscheln.

 

So mächtig ihre Statur ist, so lieb, einfühlsam und kontaktsuchend sind sie. Deshalb beteiligen sie sich auch, wenn das Wetter nicht zu mies ist, an zwei täglichen "Fitnesstrainings": Dann machen sie morgens und spätnachmittags einen kleinen Spaziergang mit ihrer neuen Menschen-Mama und deren Hündin Hera, mit der sie sich auch sehr gut vertragen.

Zum Abschluss des Tages genießen Molli und Mops hin und wieder ein wenig Wellnes: kräftiges Bürsten. Und schon bald ertönt im kleinen Eifel-Wälchen wieder ein zufriedenes "Schnarchkonzert" ...